FunFabric -gewusst-wie--Produkt-Anleitungen-Reissverschluss-Meterware Naehlexikon Reissverschluss-Meterware-Verarbeitungstipps

Zipper/Schieber einfädeln in Reißverschluss-Meterware

Reißverschlüsse vom Meter sind preiswert und einfach zu verarbeiten. Oft ist es möglich, erst die Reißverschlussbänder anzunähen und erst später die Schieber einfzufädeln - so sind diese beim Nähen nicht im Wege.

Das Einfädeln der einzeln erhältlichen Schieber erfordert etwas Fingerspitzengefühl, ist aber im Grunde recht einfach:

Ziehen Sie die Kette des Reißverschlusses etwa 5cm auseinander und schneiden Sie an einem der Enden etwa 1cm ab:

Schieben Sie den Zipper etwa 1,5cm weit auf das längere Ende der Spirale:

Stecken Sie nun das Ende des kürzeren Bandes bis 'zum Anschlag' in die andere Schiene des Zippers:

Halten Sie den Reißverschluss am kürzeren Ende fest und ziehen Sie den Zipper nach unten:

Das wars schon - mit etwas Übung geht das irgendwann wie im Schlaf :-)

Bei Taschen und Rucksäcken ist es manchmal ganz praktisch, den Reiverschluss mit zwei Zippern zu bedienen. (Abbildung links)

Fädeln Sie dazu einfach von der anderen Seite her einen weiteren Zipper auf. Das funktioniert allerdings nur bei Spiralreißverschlüssen.

Bei Reißverschlüssen mit Metallzähnchen, kann der Schieber nur von einer Seite eingefädelt werden, wobei die 'Nasen' auf den einzelnen Zähnchen vom Schieber wegweisen müssen:

Schieber auf Metallreißverschluss einfädeln

Bei nahtverdeckten und wasserfesten Reißverschlüssen ist die sichtbare Spirale auf der Unterseite, der Schieber wird also 'falsch herum' aufgeschoben:

Schieber auf nahtverdeckten Reißverschluss einfädeln

Schieber auf nahtverdeckten Reißverschluss einfädeln

Hier finden Sie einige Vorschläge zur Befestigung der offenen Enden und zum Ennähen des Reißverschlusses.