FunFabric -kostenlose-Anleitungen--Dies-und-Das-Werkzeugrolle Schnittmuster kostenlos

Werkzeugrolle offen Werkzeugrolle

Jedes Werkzeug hat hier seinen eigenen Platz. Das Ganze wird platzsparend zusammen gerollt und mit zwei stabilen Lederriemen verschlossen. Eine solche Werkzeugrolle kann ganz unterschiedliche Werkzeuge aufnehmen und man kann für jeden Inhalt ein individuell angepasstes Modell nähen. Die hier gezeigte Werkzeugrolle beherbergt das Bordwerkzeug für meinen alten Motorroller. Werkzeugrolle geschlossen

Ich habe etwa 1 lfdm schwarze, gewachste Baumwolle gebraucht, zwei 60cm lange Lederriemen und 60cm Metallreißverschluss mit zwei Schiebern. Außerdem 2 Druckknöpfe aus Metall und ein Stück Gummilitze.

Ein Schnittmuster gibt es diesmal nicht weil Größe und Ausstattung vom zukünftigen Inhalt abhängen. Als Anregung zeige ich daher hier nur, wie ich meine Werkzeugrolle gemacht habe. Zuerst sollte man Alles was später eingerollt werden soll auf einem ausreichend großen Stück Stoff verteilen und diesen dann sehr großzügig ausschneiden. Meiner hat die komplette Stoffbreite von 140cm und ist 30cm hoch.

Werkzeug auf dem Stoff verteilen

Ich habe an einer Seite angefangen und der reihe nach Befestigungen für alle Werkzeuge genäht. Weil der Stoff lang genug ist, gibt es an einem Ende erst mal eine flache Tasche (Paiertücher für den Ölmeßstab). Dazu habe ich ein Stück Reißverschluss-Meterware an das Ende genäht und dann umgeklappt:

Reißverschluss an Tasche nähen

An die andere Seite des Reißverschlusses wird ein etwa 6cm Breiter Streifen genäht und das Ganze dann auf dem Untergrund fest gesteppt:

Reißverschluss fest nähen

Die andere Seitedes Streifens habe ich umgeschlagen und ebenfalls auf dem Untergrund festgesteppt. Dabei habe ich zwei Stücke Gummilitze für die Befestigung der Schraubendreher mit festgenäht. Zuvor habe ich natürlich ausprobiert wo genau diese hin müssen:

Streifen nähen

Die Schraubendreher habe ich versetzt angeordnet, damit die Rolle trotz der sehr dicken Griffe später gleichmäßig dick wird:

Gummilitze abstecken

Die Gummilitze dann mit einer stabilen Naht an den zuvor abgesteckten Punkten auf dem Untergrund festgenäht:

Gummilitze abnähen

Als nächstes braucht die Kombizange einen Platz:

Platz für die Kombizange

Ein passendes Stück Stoff habe ich an der Oberkante gesäumt und dann so aufgenäht, dass die Zange gerade hinein passt. Der Stoff, der als Untergrund dient sollt immer möglichst glatt bleiben. Die Mehrweite der aufgenähten Tasche wird später an der Unterkante in Falten gelegt:

Tasche für die Kombizange

Die Taschen für die Steckschlüssel habe ich ebenso gemacht:

Platz für Steckschlüssel

Allerdings habe ich hier einen durchgehenden Streifen verwendet, der vor dem Säumen wegen der unterschiedlichen Länge der Schlüssel, etwas abgeschrägt wurde:

Taschen für Steckschlüssel

Auch die Taschen für die Maulschlüssel habe ich so gemacht. Zwischen diesen und den Steckschlüsseln habe ich einen Streifen Stoff zur Verstärkung aufgenäht. Dort werden später die kleine Innentasche und außen die Lederriemen befestigt:

Platz für Maulschlüssel

Das Innenleben (Im Foto etwas aufgehellt, damit man es besser erkennen kann) meiner Werkzeugrolle ist nun fertig und wird auf ein Stück Stoff gelegt, welches an allen Rändern etwa 2cm übersteht. Damit das Werkzeug später nicht rausfällt, gibt es zwei lose Klappen. Dazu einfach drei Seiten Säumen und die vierte am Rand befestigen. Außerdem muss spätestens jetzt der Schieber auf den Reißverschluss:

Außenseite

Nun habe ich die überstehende Kante des Außenstoffes rundherum doppelt eingeschlagen, über das Innenleben (im Foto wieder aufgehellt) geklappt und festgenäht:

Tasche säumen

Die Werkzeugrolle ist nun schon fast fertig, ich brauche aber noch eine kleine Tasche für Zündkerzen, Glühbirnchen und Sicherungen. Diese wird wei ein 'Schlampermäppchen' genäht und dann mit zwei Druckknöpfen befestigt:

Fast fertig

Und so habe ich die Innetasche gemacht: An die beiden langen Seiten eines Rechteck (bei mir 30x20cm) jeweils einen halben Reißverschluss nähen:

Reißverschluss annähen

Schieber einfädeln und das Rechteck so zum Schlauch schließen:

Schieber einfädeln

Den Schlauch wenden und an den Enden zusammen nähen. Mit etwas Vorsicht kann man auch mit der Maschine über den Reißverschluss nähen:

Enden zusammen nähen

Die Ecken habe ich wie bei einem Tetrapack abgenäht, um das Mäppchen in Form zu bringen:

Ecken abnähen

So sieht es nun aus:

Mäppchen fertig

An dem aufgenähten Streifen wird es nun mit zwei Druckknöpfen befestigt:

Druckknöpfe befestigen

Mit den Unterteilen der Druckknöpfe habe ich gleichzeitig die beiden Lederriemen befestigt:

Lederriemen befestigen

Das sieht von außen so aus:

Lederriemen befestigen

Die Lederriemen dienen nicht nur als variabler Verschluss, die Werkzeugrolle lässt sich damit auch am Gepäckträger befestigen:

Werkzeugrolle am Gepäckträger

Hier noch mal ausgerollt am Einsatzort:

Werkzeugrolle im Einsatz

So, und nun bin ich gespannt auf eure Werkzeugrollen: Ich freue mich auf ich freue mich über Fotos :-)!