FunFabric -kostenlose-Anleitungen--Bekleidung-Buddelhose

High-Tech Buddelhose mit Membranfutter High-Tech Buddelhose

Diese sehr funktionelle Buddelhose ist ein wetterfester Begleiter, auch beim Wintersport. Genäht haben wir sie aus strapazierfähigem Tactel. Absolut wetterfest wird die Buddelhose durch ein leichtes, atmungsaktives Membranfutter. Die innen liegenden Gamaschen können in den Stiefeln getragen werden, so dass auch von unten keine Nässe eindringen kann.

Die High-Tech-Buddelhose hat für besserenSitz einen Gummizug im Rücken, für die Träger haben wir hier Schnallen aus Metall verwendet.

Zugeschnitten werden aus dem Oberstoff alle Teile mit 1cm Nahtzugabe, auch die Schrittnaht und die Seitennähte. Den Bundstreifen (Teil 3) brauchen wir hier nicht, statt dessen aber zwei mal die Innengamaschen (Teil 4). Das Hosenteil wird mit Saumbeleg zugeschnitten. Das Schnittmuster (Teil 1) also hier zunächst nicht an der Saumumbruchkante abschneiden. Diese beim Zuschnitt mit kleinen Einschnitten in der Nahtzugabe markieren.

Schrittnaht und Seitennähte der Außenhose von links mit 1cm Nahtzugabe nähen und von Außen knappkantig absteppen:

Schrittnaht und Seitennähte schließen

Die Innengamaschen rechts auf rechts falten und mit 0,5cm Nahtzugabe zusammen nähen. Dabei nur bis zur im Schnittmuster eingezeichneten Saumumbruchlinie nähen:

Innengamaschen nähen

Die Gamaschen wenden, und die Naht noch einmal mit 1cm Nahtzugabe absteppen. (Französische Naht). Auch hier wieder nur bis zur Saumumbruchlinie nähen:

Französische Naht

Die Gamaschen an der Saumumbruchlinie nach Innen klappen und diese dann knappkantig absteppen. Die Nahtzugabe einschlagen und den Saum feststecken. Die Gummibänder für den Steg seitlich, genau gegenüber, unter den Saum schieben. Den Saum knappkantig feststeppen, an den Gummibändern mehrmals vor und zurück nähen, damit diese später auch bei Zug wirklich gut halten:

Hose säumen

Um das Futter zuzuschneiden, das Hosenschnittmuster (Teil 1) an der Saumumbruchlinie abschneiden oder falten und an der gestrichelten Linie durchschneiden:

Schnittmuster anpassen

Die Teile 1a und 1b jeweils zwei mal mit 1cm Nahtzgabe aus dem Membranfutter zuschneiden:

Rechts auf rechts mit einer einfachen Steppnaht Seitennähte und Schrittnaht des Hosenfutters schließen. Die Nähte abdichten und trocknen lassen:

Futterhose zusammen nähen

Die Futterhose (Teile 1a) auf rechts wenden, die Gamaschen über die Hosenbeine schieben, so dass die angenähten Gummbänder an den Seitennähten und genau gegenüber innen am Bein liegen. Die Gamaschen (Teile 4) an die Unterkante der Hosenbeine nähen:

Gamaschen an die Hosenbeine nähen

Die Teile 1b rechts auf rechts über die Gamaschen ziehen und entlang der zuvor gemachten Naht festnähen. Dabei sollten die Seitennähte der Teile 1a und 1b aufeinander treffen:

Futterhose fertig stellen

Die Futterhose links auf links über die Außenhose ziehen. Die Oberkanten der Hose aufeinander stecken. An den Säumen reicht die Futterhose bis an die Saumumbruchlinie der Außenhose und wird dort mit Stecknadeln fixiert:

Außenhose und Futter verbinden

Die Säume an der Umbruchkante nach innen über das Futter legen, die Nahtzgabe einschlagen und knappkantig feststeppen:

Gummiband einziehen

In die Säume der Gamaschen Gummiband einziehen:

Gummiband zusammen nähen

Die Enden zusammen nähen und in den Saum schieben:

Buddelhose aus gewachster Baumwolle

Die Hosensäume sollten nun etwa so aussehen:

Buddelhose aus gewachster Baumwolle

Trägergummi an den mittleren Steg der Schnalle nähen. Dann den Hakenverschluss auffädeln und das Gummiband zurück durch die Schnalle:

Buddelhose aus gewachster Baumwolle

Die vorbereiteten Hosenträger hinten an die Oberkante der Hose nähen. Den Beleg in der vorderen Mitte schließen und an die Oberkante der Hose nähen, wie beim Grundmodell erklärt:

Buddelhose aus gewachster Baumwolle

Die Oberkante der Hose absteppen und die Knöpfe für den Hakenverschluss anbringen:

Buddelhose aus gewachster Baumwolle

Die Nahtzugaben einschlagen und den Beleg am hinteren Hosenteil zwischen den Seitennähten entlang der unteren Kante feststeppen. Dann entlang der im Schnittmuster markierten Linie noch einmal nähen, so dass ein Tunnel für das Gummiband ensteht:

Tunnel im hinteren Hosenteil nähen

Das 1,5cm breite Gummiband in den Tunnel einziehen. Das Rückenteil auf die gewünschte Weite raffen. Die Enden des Gummibandes mit Stecknageln sichern:

Gummiband festnähen

Die Nahtzugabe an der unteren Kante des vorderen Belegs einschlagen und auf das Vorderteil stecken:

Gummiband festnähen

Den Beleg knappkantig auf dem Vorderteil feststeppen. Dabei die Enden des Gummibandes festnähen:

beleg vorne annähen

Und nun ab auf die Piste:

Buddelhose aus gewachster Baumwolle

<<< zum Buddelhosen-Grundmodell